info@laspo.de +49 (0)89/216345-0

Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus und der Bayerische Landes-Sportverband (BLSV) führen den Sportabzeichen-Schulwettbewerb 2018/19 für alle Grundschulen (auch Förderschulen) in Bayern ab der 1. Jahrgangsstufe und für alle weiterführenden Schulen ab der 5. Jahrgangsstufe durch.

1. Teilnahmeberechtigung
Alle Grundschulen und weiterführenden Schulen Bayerns mit Schülerinnen und Schülern ab der 1. Jahrgangsstufe sind teilnahmeberechtigt.
 
2. Unterlagen
Die Abnahmeergebnisse der einzelnen Sportabzeichendisziplinen können mit aus Schülderdaten zu generierenden Sammellisten festgehalten werden. Die Leistungstabelle, die Einverständniserklärung für die teilnehmenden Schüler und alle weiteren Informationen können unter www.sportabzeichen-bayern.de herunter geladen werden.
 
Die Ergebnisse der Schüler und das Gesamtergebnis der Schule werden anschließend über www.sportabzeichen-bayern.de zur Auswertung an den BLSV übermittelt.
 
3. Prüfungsbedingungen
Die Prüfungsbedingungen können unter www.sportabzeichen-bayern.de oder unter www.deutsches-sportabzeichen.de herunter geladen werden. Maßgebend für die Bestimmung der Altersklasse ist das Kalenderjahr, in das der Geburtstag fällt (Beispiel: Wird ein Schüler erst am 31. Dezember 11 Jahre alt, so gilt dieses Alter bereits ab dem 1. Januar desselben Jahres!). Nach erfolgreicher Ablegung des Sportabzeichens erhalten die Schülerinnen und Schüler die Sportabzeichenurkunde kostenlos!
 
4. Wertung und Preise für alle teilnehmenden Schulen
4.1 Voraussetzungen
Es werden nur Schulen gewertet, bei denen mindestens 10% der schulsportpflichtigen Schülerinnen und Schüler (Stichtag zur Festlegung der Gesamtschülerzahl: 1. Juni 2019) das Sportabzeichen zwischen 1. Januar und 31. Juli 2019 erfolgreich abgelegt haben (Mindestanzahl an Sportabzeichen: 10).
Seit dem Schuljahr 2016/17 wird der Wettbewerb auch für Grundschulen ab der 1. Jahrgangsstufe angeboten.
Für weiterführende Schulen gilt: Abiturienten werden bei der Schülerzahl mitgerechnet. Bei den beruflichen Schulen zählen alle Schülerinnen und Schüler, die Sport als Pflichtfach besuchen.
 
Bei den erfolgreichen Sportabzeichenprüfungen dürfen auch von Lehrern abgelegte Sportabzeichen gezählt werden.
Schülerinnen und Schüler, die das Sportabzeichen im genannten Zeitraum bei Vereinen oder Sportämtern abgelegt haben, können gewertet werden. Jeder Schüler darf aber nur einmal in die Wertung kommen.
 
 
4.2 Abnahmemodus
Es können alle erbrachten Leistungen gewertet werden, die im Sportunterricht oder bei Schulsportfesten erzielt werden.
Bundesjugendspiele (lt. aktuellem Prüfungswegweiser DOSB):
Für das Deutsche Sportabzeichen für Kinder und Jugendliche können Leistungen anerkannt werden, wenn diese im gleichen Kalenderjahr bei den Bundes-jugendspielen erbracht wurden. Hierfür müssen die geforderten Mindestleistungen in den einzelnen Disziplinen und Altersklassen erreicht werden.
Es können auch Leistungen berücksichtigt werden, die in den Sportvereinen erbracht und bestätigt wurden (z.B. Schwimmen). Selbstverständlich können Schülerinnen und Schüler mit Behinderung das „Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung“ erwerben. Auskunft erteilt der Behinderten- und Rehabilitations–Sportverband Bayern, Georg-Brauchle-Ring 93, 80992 München, Telefon 089/54 41 89-99, Fax 089/54 41 89-99
 
 
4.3 Punktzahl
Die Zahl der im vorgeschriebenen Zeitraum erworbenen Deutschen Sportabzeichen Jugend zuzüglich der Deutschen Sportabzeichen der Lehrkräfte ergibt im Verhältnis zur Gesamtzahl der Schüler (siehe 4.1) einen Quotienten. Der Quotient, multipliziert mit 100, ergibt den Punktewert.
 
Zahl der erfolgreichen Sportabzeichenprüfungen    x 100 = Punktewert
Gesamtzahl der Schüler
 
4.4 Teilnahme
Das Sportabzeichen wird kostenlos verliehen.
 
5. Preise für die Bezirks- und Landessieger
 
5.1 Grundschulen    
Kategorien zur Ermittlung der Bezirks- und Landessieger der Grundschulen
Die Wertung zur Ermittlung der Bezirks- und Landessieger im Sportabzeichen-Schulwettbewerb für Grundschulen ab der Jahrgangsstufe 1 erfolgt in folgenden Kategorien:

Kategorie A: Schulen mit 50 bis 100 Schülern
Kategorie B: Schulen mit 101 bis 200 Schülern
Kategorie C: Schulen mit 201 bis 400 Schülern
Kategorie D: Schulen mit 401 bis 800 Schülern

5.2 Preise für die Bezirks- und Landessieger der Grundschulen
Die beste Schule auf Bezirksebene erhält einen Preis.
Die beste Schule des Wettbewerbs für Grundschulen ab der Jahrgangsstufe 1 in jeder Kategorie auf Landesebene erhält einen Ehrenpreis des BLSV, der im Rahmen einer Landessiegerehrung überreicht wird. Nur Schulen, die an der Landessiegerehrung anwesend sind, erhalten ihren entsprechenden Ehrenpreis.

5.3 Schulen ab Jahrgangsstufe 5
Kategorien zur Ermittlung der Bezirks- und Landessieger

Die Wertung zur Ermittlung der Bezirks- und Landessieger im Sportabzeichen-Schulwettbewerb ab der Jahrgangsstufe 5 erfolgt unabhängig von der Schulart in folgenden Kategorien:
 
Kategorie A: Schulen mit 50 bis 100 Schülern
Kategorie B: Schulen mit 101 bis 200 Schülern
Kategorie C: Schulen mit 201 bis 400 Schülern
Kategorie D: Schulen mit 401 bis 800 Schülern
Kategorie E: Schulen über 800 Schüler
 
5.4 Preise für die Bezirks- und Landessieger der Schulen ab Jahrgangsstufe 5
Die beste Schule auf Bezirksebene erhält einen Preis.
Die beste Schule des Wettbewerbs ab der Jahrgangsstufe 5 in jeder Kategorie auf Landesebene erhält einen Ehrenpreis des BLSV, der im Rahmen einer Landessiegerehrung überreicht wird. Nur Schulen, die bei der Landessiegerehrung anwesend sind, erhalten ihre entsprechenden Ehrenpreis.
 
 
6. Einsendeschluss 1. Oktober 2019
Die Schule meldet ihre Einzelergebnisse und das Gesamtergebnis der Schule online bis spätestens 1. Oktober 2019.
 
7. Wichtiger Hinweis
Die Prüfungsrichtlinien für das Deutsche Sportabzeichen (unter www.sportabzeichen-bayern.de oder www.deutsches-sportabzeichen.de) sind zu beachten. Jeder Lehrer, der die Berechtigung besitzt, Sport zu unterrichten, ist in diesem Wettbewerb prüfungsberechtigt.
 
 
Fragen zum Sportabzeichen?
Hier finden Sie die Adressen der BLSV - Bezirksgeschäftsstellen
 
BLSV-Geschäftsstelle Oberbayern
Georg-Brauchle-Ring 93/I
80992 München
Telefon: 089/1 57 02-2 10, Fax: 089/1 57 02-212
E-Mail: geschaeftsstelle@blsv-obb.de
Internet: www.blsv-obb.de
 
BLSV-Geschäftsstelle Niederbayern
Stadion-Straße 50
84130 Dingolfing
Telefon: 08731/3969511, Fax: 08731/ 63 44
E-Mail: blsv-ndb@t-online.de
Internet: www.blsv-niederbayern.de
 
BLSV-Geschäftsstelle Oberpfalz
Hermann-Köhl-Straße 2
93049 Regensburg
Telefon: 0941/2 97 26-12, Fax: 0941/ 2 97 26-18
E-Mail: geschaeftsstelle@blsv-oberpfalz.de
Internet: www.blsv-oberpfalz.de
 
BLSV-Geschäftsstelle Oberfranken
Rosestraße 24
95448 Bayreuth
Telefon: 0921 / 341962-12, Fax 0921 / 341962-99
E-Mail: oberfranken@blsv.de
Internet: www.blsv-oberfranken.de
 
BLSV-Geschäftsstelle Mittelfranken
Dutzendteichstraße 24
90478 Nürnberg
Telefon: 0911/810313-11, Fax: 0911/810313-29
E-Mail: service@blsv-mfr.de
Internet: www.blsv-mfr.de
 
BLSV-Geschäftsstelle Unterfranken
Friedenstr. 5a
97072 Würzburg
Telefon: 0931/88 07 46 30, Fax: 0931/88 07 46 39
E-Mail: geschaeftsstelle@blsv-ufr.de
Internet: www.blsv-ufr.de
 
BLSV-Geschäftsstelle Schwaben
Werner-von-Siemens-Straße 6
86159 Augsburg
Telefon: 0821/42 66 11, Fax; 0821/42 66 13
E-Mail: geschaeftsstelle@blsv-schwaben.de
Internet: www.blsv.de/bezirk-vii-schwaben
 
Die Kontaktdaten der BLSV-Kreisreferenten für das Sportabzeichen finden Sie unter: www.blsv.de/blsv/sportwelten/sportabzeichen oder erhalten Sie über die jeweilige Bezirksgeschäftsstelle.

Informationen zum Sportabzeichen für Menschen mit Behinderungen erhalten Sie beim
Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Bayern e.V.

Georg-Brauchle-Ring 93
80992 München
Ansprechpartner:
Wolfgang Hofmann
Telefon: 0175/4242392
E-Mail: hofmann.we.tro@t-online.de