info@laspo.de +49 (0)89/216345-0

Rhein-Main-Donau-Schulcup mit Teams aus Bayern, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz

(07.05.2019)
Der Rhein-Main-Donau-Schulcup ist ein Wettbewerb in den Sportarten Gerätturnen und Schwimmen. Er wird länderübergreifend und im jährlich wechselnden Turnus von Bayern, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz ausgetragen. Startberechtigt sind Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Förderschulen sowie der Realschulen und Gymnasien – und zwar in den Wettkampfklassen, in denen es im Bundeswettbewerb Jugend trainiert für Olympia & Paralympics kein Bundesfinale mehr gibt. Gastgeber im Jahr 2019 ist Bayern mit den Austragungsorten Fürth und Nürnberg.

Zum Finale des Rhein-Main-Donau-Schulcups am 19./20. Mai 2019 begrüßen wir die qualifizierten Schulmannschaften aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. 

Teilnehmer Baden-Württemberg:

Schwimmen:
Friedrich-Schiller-Gymnasium Marbach 
Kopernikus Realschule Bad-Mergentheim 
Dietrich Bonhoeffer-Gymnasium Metzingen
Fritz-Ulrich-Gemeinschaftsschule Heilbronn 

Gerätturnen:
Helmholtz-Gymnasium Heidelberg
Hohenlohe-Gymnasium Öhringen
Schulzentrum Schömberg
Helmholtz-Gymnasium Heidelberg
Werkrealschule und Realschule Friesenheim


Teilnehmer Rheinland-Pfalz:

Schwimmen:
Otto-Hahn-Gymnasium Landau
Theodor-Heuss-Realschule plus Wirges
Gymnasium auf der Karthause Koblenz
Theodor-Heuss-Realschule plus Wirges

Gerätturnen:
Gymnasium im Alfred-Grosser-Schulzentrum Bad Bergzabern
Integrierte Gesamtschule Landau
Keine Mannschaft
Goethe-Gymnasium Bad Ems
Realschule plus Cochem

Für Bayern starten:

im Schwimmen:
Stiftland-Gymnasium Tirschenreuth  
Otto-Wels-Mittelschule Mitterteich     
Isar-Gymnasium München   
Mittelschule Ebern

im Gerätturnen:
Gymnasium Penzberg
Mittelschule Gochsheim
Lise-Meitner-Gymnasium Unterhaching
Spessart-Gymnasium Alzenau
Mittelschule Hauzenberg-Thyrnau